Über uns

Seit 2020 entsteht auf der Fläche der »Alten Gärtnerei« in der Heidestraße/Pieschen eine Gemeinschaftsküche. Dort sollen die Ernteschätze, die wir im Stadtteil und in den Gärten ernten, verarbeitet werden. So haben wir in allen Jahreszeiten gesundes, regionales und leckeres Essen zur Verfügung. Damit tragen wir zu einer zukunftsfähigen Lebensweise in einer lebendigen, nachbarschaftlichen und solidarischen Stadt bei.

Die Offene Küchenzeit: jeden Donnerstag von 16 bis 19 Uhr treffen sich wöchentlich alle Koch-Lustigen um gemeinsam zu wirbeln: Überschüsse (Garten/Foodsharing/etc) werden spontan in haltbare Schätze verwandelt. Wir kontrollieren die angesetzten Fermente, stribbeln getrocknete Kräuter ab, waschen Gläser für den nächsten Workshop oder genießen eine gemeinsame Suppe auf der Terrasse. Alle sind herzlich willkommen!

Workshops: Rund ums Thema Lebensmittelverarbeitung und Haltbarmachen haben wir für euch ein buntes Workshop-Programm gestrickt. Die Workshops finden am Wochenende statt und sind kostenfrei. Zu den Veranstaltungen geht es hier entlang.

Pflanzen und Pflegen: Wer etwas ernten will, der muss sich auch um die Pflanzen kümmern. Unser Küchencontainer ist umgeben von leckersten Obst und Beeren. Regelmäßig werden hier Bäume geschnitten, gemulcht und gewässert. Zusammen mit unserem ausgebildeten Gartenbau-Ingenieur könnt ihr die Pflanzen kennenlernen und viel über sie lernen. Die Termine findet ihr hier.

Kontakt: Wenn ihr mitmachen wollt oder Fragen habt, meldet euch unter email hidden; JavaScript is required

Das Bildungsprojekt im Koko »Der Apfel fällt nicht weit vom Tisch« wird gefördert von: